Ihr Webauftritt barrrierefrei – das sind die wichtigsten Massnahmen

1.4 Millionen Menschen, die allein in der Schweiz aufgrund von Behinderungen auf die Barrierefreiheit von Websites angewiesen sind, sprechen für sich. Aber auch ältere Menschen mit etwa mit Sehbehinderungen sind eine nicht zu unterschätzende Zielgruppe, die man mit entsprechenden Anpassungen des Webauftritts ansprechen kann. Barrierefreiheit im Internet zu schaffen ist eine nicht zu unterschätzende Massnahme, um Kundennähe zu zeigen. Nicht zuletzt deshalb, sollte man darauf setzen.

webdesign_accessibility

Experten für Barrierefreiheit

Wir von Berg Informatik sind Experten in der Umsetzung von barrierefreien Webseiten.

Offerte anfordern

Warum sollte ein Webauftritt barrierefrei sein?

Es ist nicht immer ganz leicht, sich in Menschen mit Behinderungen hineinzuversetzen. Im Alltag kann man kaum nachvollziehen, wie gross die Barrieren sind, wenn es allein darum geht, Räumlichkeiten und Gebäude auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Während hierzu allerdings längst entsprechende gesetzlichen Verpflichtungen bestehen, hat sich bei vielen Betreibern von Online-Services und den eigenen Webauftritt noch nicht unbedingt herumgesprochen, dass ähnliche Massnahmen zur Barrierefreiheit auch online zu setzen sind, wenn man bestimmte Bevölkerungsgruppen nicht ausschliessen möchte. Und das hart bei weitem nicht allein ethische Gründe: So sind Millionen von Menschen mit Behinderungen, Seheinschränkungen, oder Hörschädigungen betroffen. Mehr als 1,4 Millionen Menschen mit einer Behinderung, mehr als 700.000 Menschen schätzen sich selbst als Hörgeschädigt ein. Und nicht zuletzt ist auch die Gruppe der älteren Menschen nicht zu vernachlässigen, welche nicht selten ebenfalls von mehr oder weniger starken Seh- oder Hörbehinderungen betroffen sind.

WCAG 2.0

Wir erstellen auf Wunsch Webseiten gemäss den geltenden Standards für Barrierefreiheit im Internet.

Offerte anfordern

So einfach geht Barrierefreiheit Online

Die Barrierefreiheit für ihren Webauftritt können Sie mit nur wenigen Massnahmen zu einem hohen Masse erzielen. Hier sind die wichtigsten Massnahmen zur Barrierefreiheit Online mit Berg Informatik:

Massnahmen für Gehörlose und Personen mit Hörschwäche

Unsere Ohren sind von essentieller Bedeutung, wenn es darum geht, Informationen aufzunehmen. Video Content wiederum ist seit einigen Jahren im Internet unverzichtbar geworden. Dementsprechend gibt es eine grosse Zielgruppe, die mit dem Konsum von Videos Probleme hat: Menschen mit Hörschwäche, und in besonderem Masse die Gehörlosen. Während ungefähr 10.000 Menschen in der Schweiz völlig gehörlos sind, ist die Zielgruppe der Menschen mit Hörschwächen ungleich grösser. Mehr als 700.000 Menschen oder 10,5% der Erwachsenen Schweizer, leiden nach eigenen Angaben an Schwerhörigkeit. Um ihren Content für all diese Menschen dennoch verfügbar zu machen, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, wie man Videos auch ohne Ton so gestalten kann, dass deren Inhalte auch verstanden werden.

Ein gutes Hilfsmittel für Gehörlose ist die Gebärdensprache. Wir haben entsprechende Videos für das Frauenhaus Graubünden produziert. Vor allem wenn sie ein Unternehmen oder eine Organisation betreiben, welches Gehörlose direkt anspricht, ist diese Option unverzichtbar.
Eine etwas weniger aufwändige Variante, um Menschen mit Hörschwächen Inhalte zu vermitteln, ist Videos mit Untertiteln zu versehen.

Kontrastmodus für Personen mit Sehbehinderung

Menschen mit Sehbehinderung gibt es ebenfalls in sehr grosser Anzahl. Für Menschen mit Sehbehinderung ist es mitunter überaus wichtig, dass auch die Texte ihres Webauftritts immer leicht lesbar sind. Allerdings erlaubt dies die Farbgebung ihrer Webseite nicht immer . Eine überaus wirksame Massnahme, Webinhalte auch für Menschen mit starker Sehschwäche konsumierbar zu machen, ist der Kontrastmodus. Der Kontrastmodus ist nicht vielen Menschen bekannt. Sie können diesen durch Shift + Alt + Druck direkt in Ihrem Browser aufrufen. Um Menschen mit Sehbehinderung ein ansprechendes Service zu bieten, sollten ihre Web Inhalte stets dahingehend überprüft werden, ob diese auch im Kontrastmodus gut lesbar sind.

Auch blinde Menschen sehen sich im Internet nicht selten mit Barrieren konfrontiert. Blinde Menschen sind häufig darauf angewiesen, eigene Programme zu nutzen, welche die Inhalte einer Website vorlesen. Um diesen Programmen ihre Inhalte bestmöglich lesbar zu machen, sollten Sie auf eine entsprechend korrekte HTML-Formatierung achten. Dies schliesst beispielsweise die Verwendung von Headern mit ein, oder auch ordnungsgemässe Absätze, Tabellen, und Auflistungen.

Schriftgrösse verändern und Vorlesemodus - Personen mit Leseschwäche

Auch die Gruppe der Menschen mit Leseschwäche sollte man nicht vernachlässigen. Zwar gilt die Schweiz als durchgehend alphabetisiert. Dies bedeutet allerdings nicht, dass jeder Mensch auch tatsächlich gut lesen kann. Dies kann an einer tatsächlichen Leseschwäche, aber auch an einer einfachen Sehschwäche liegen. Für solche Menschen ist es oft recht einfach, Barrierefreiheit zu schaffen: Indem man den Lesern ihrer Webseite ganz einfach verschiedene Schriftgrössen zur Auswahl bietet. Mit Berg Informatik können sie eine solche Funktion auf überaus einfache Art und Weise in ihrer Webseite integrieren, und allen Menschen das Lesen leichter machen.

Zusammenfassung der Inhalte in "einfacher Sprache"

Barrierefreiheit bedeutet nicht zuletzt auch, ihre Inhalte auf möglichst kurze und schnell erfassbare Art und Weise verfügbar zu machen. Bei vielen Inhalten im Internet wurde allerdings darauf vergessen, diese entsprechend zusammenzufassen. Wer in einfacher Sprache und wenigen Sätzen dazu in der Lage ist, eine Website zusammenzufassen, der trägt nicht nur das Seine dazu bei, eine Website barrierefrei zu machen, sondern auch, die Website ideal für Suchmaschinen zu optimieren.

Die einfache Ansicht

Was nicht vergessen werden sollte, wenn man über Barrierefreiheit nachdenkt, ist das eine Website letztlich Information auf praktische und rasche Art und Weise zugänglich machen sollte. Eine überaus wirksame Methode dafür ist die einfache Ansicht. Mittels einer einfachen Ansicht, die der Leser per Knopfdruck aktivieren kann, können überflüssige Inhalte und ablenkende Bereiche ausgeblendet werden, um dem Leser eine Experience zu bieten, die sich auf das Wesentliche konzentriert.

Fazit: barrierefreie Websites

Wir haben an dieser Stelle einige der wichtigsten Elemente genannt, die dazu beitragen können, ihre Website barrierefrei zu gestalten. Selbstredend ist das vor allem für solche Unternehmen und Organisationen ein Muss, welche Zielgruppen ansprechen, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind.
Aber auch wenn sie ein Unternehmen haben, welches eine breite Bevölkerungsgruppe ansprechen möchte, sollten sie sich mit Elementen der Barrierefreiheit befassen. Denn es handelt sich meistens um Bevölkerungsgruppen, die in ihrer Grösse unterschätzt werden.

Berg Informatik steht ihnen gerne für Beratungen zur Verfügung, um ihre Möglichkeiten zum Thema Barrierefreiheit ihrer Web-Sites und ihres Webauftritts voll auszuschöpfen. Unser Team aus Experten kann eine Vielfalt von Massnahmen rasch und effektiv umsetzen, um das Ziel Barrierefreiheit zu erreichen.

Offerte anfordern

1 Jahr gratis
Service & Support

* Befristetes Angebot.

Jede neue Webseite jetzt inklusive 1 Jahr gratis Unterhalt & Aktualisierung im Wert von CHF 350.-